Anton kauft ein Kälbchen || Neuseeland #047
6. August 2018
Anton ist tot || Neuseeland #049
16. August 2018

07.08.

Ich habe mich entspannt bei Greg abgeseilt. Mit insgesamt vier Arbeitstagen reicht es bei ihm dann auch. Meine 500$ habe ich mit den wenigen Stunden auch so gut verdient 🙂

08.08.

Ein gewöhnlicher Farmalltag. Wir schwelgen in Erinnerungen, denn dass wird unsere vorerst letzte Woche bei Logan und Charli sein. Wir haben womöglich aber noch ein Angebot zwei/drei Wochen auf einer anderen Farm zu arbeiten. Wir müssen nämlich nochmal wenige Wochen arbeiten, um Neuseeland entspannt beenden zu können.

Es ist übrigens nicht meine Schuld, dass der Traktorreifen nicht mehr da ist, wo er hingehört 😉
Es entwickelte sich zu einer Art Challenge – Auf der einen Seite Logan & Flynn am Zaun lehnend, lachend und darauf wartend mich runterfallen zu sehen. Auf der Anderen Ich, wie ich versuchte mir den Druck nicht anmerken zu lassen und auf dem Reifen zu bleiben.

09.08.

Jule hat es gut. Sie fährt heute mit zwei Viehtransporten über sechs Stunden quer durch’s Land. Zwar sprach Logan mir diese spannende Aufgabe eigentlich zu, Jule meinte später aber, dass sie sie mich in Pool locker besiegen könnte.

Konnte sie natürlich nicht.

Da sie aber unbedingt wetten wollte, haben wir den unfassbar spannenden Tag im Viehtransporter als Einsatz genommen. Wettschulden sind Ehrenschulden. Also durfte Jule sich das aufregende Gelaber des Fahrers anhören 😛

10.08.

Nach einem normalen Farmtag ging es für Jule, Logan und mich auf Jagd. Eine gute Nacht, um einen Hirsch zu schießen. Und siehe da: Nach einiger Zeit taucht in unserem Spotlight einer auf, der den Waldrand entlang sprintet. Zu schnell, um ihn zu schießen.
Erst recht für mich. Denn Logan hat mir versprochen dass ich meinen eigenen Hirsch schießen darf.
Vergebens probierten wir noch ihn einzukreisen, um ihn von vorne zu erwischen.

Nächste Nacht!

11.08.

Ich habe das gute und teure Messer aus dem Traktor verloren. Liegt irgendwo auf Feld 23 als ich mit dem Quad Magnesium ausgestreut habe. Ich muss morgen früh nochmal nachschauen ob ich es finde. Im Moment ist das Gras noch zu hoch…

Abends beichteten mir beide, dass sie es mittags im Kalksprayer gefunden hatten. Logan wollte mich allerdings noch ein wenig schuldig fühlen lassen, wie er mir lachend zwischen einer Gabel Lasagne erzählte. Witzig.

12.08.

Unser letzter Arbeitstag hier. Wir dürfen uns nocheinmal ein Essen wünschen und Fotos von den Dingen machen, die wir noch nicht fotografiert haben. Von Anton, meinem Kälbchen, gibt es jetzt ein bombastisches Bild welches ich mir zu Hause auf Leinwand ziehe 🙂

Anton Neubert
Anton Neubert
wurde 1998 in der Main Metropole Frankfurt geboren. Er liebt es zu reisen und zu fotografieren. Seit Anfang 2017 bloggt er über seine Neuseeland Reise und über verlassene Orte, welche ihn besonders in seinen Bann ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Community