Mit Baby-Seelöwen spielen || Neuseeland #052
31. August 2018
Jeder Tag eine neue Herausforderung
6. September 2018

01.09.

Unsere Fähre geht erst in fünf Tagen. Und leider sind wir schon mehr oder weniger direkt vor der Fähre und haben auch schon alles gesehen. Um nicht zu viel Zeit in einer Bücherei totzuschlagen, entscheiden wir uns für heute und die nächste Nacht an den French Pass zu fahren. Ein wunderschöner, abgelegener Ort im Malborough Sound.

Während wir es uns dort gut gehen ließen, nahm eine GoPro in fünf Stunden filmen, ein sieben Sekündiges Video auf. Wie die Gezeiten das Meer verschwinden lassen seht ihr im nächsten Blog  🙂

02.09.

Naja jetzt soll es die nächsten drei Tage nur noch regnen. Somit können wir auch am French Pass nicht lange verweilen. Besonders nicht, weil wir vergessen haben das Aufstelldach für die Nacht zu verschließen. Somit wurde der vordere Innenraum … gut geputzt. Ich will hier nichts schönreden, es war ALLES durchnässt.

03.09.

In Blenheim nochmal ein bisschen shoppen gewesen und dann direkt wieder in die Bücherei gefahren. Zeit totschlagen und so…

04.09.

Unser letzter Tag auf der Südinsel. Ich verabschiede mich innerlich von einer schönen Zeit, fantastischen Natur und einem zweiten zu Hause, welches ich nicht noch mit Steigerungen hervorheben muss. Um Zeit tot zu schlagen durchstöbere ich in der Bibliothek meine hundert-tausend GoPro Videos von genau diesem zu Hause und bemerke, dass ich aus einigen Clips eigentlich noch ein Video schneiden kann.

Ladies and Gentlemen! I’m proud to present you: Frauen und Maschinen. 😛

05.09.

Wir haben die erste Fähre des Tages gebucht. Um sieben Uhr ist der Check-In, um acht sollen wir losschippern und knapp drei Stunden später auf der Nordinsel ankommen.

Beim einchecken teilt man uns schon mit, dass wir aufgrund des rauen Wetters wahrscheinlich erst gegen zehn Uhr ablegen. Gegen 10 Uhr wird uns dann gesagt, dass wir jetzt final um 12 Uhr ablegen. Um zum Punkt zu kommen, um kurz nach 12 geht es endlich für uns los gen Nordinsel. Auf unserer fast schon privaten Fähre. Denn im öffentlichen Bereich trifft man nur knapp 30 weitere Mitreisende an.

Eigentlich bin ich extrem Seefest. Das Meer ist jedoch so rau, dass die Wellen noch im 5. Stock an unser Fenster klatschen. Fünfter Stock! Die Fähre ist ein kleiner Spielball zwischen den Wellen. Fühlt sich witzlos an, als würden wir von der Natur nur gerade so geduldet werden.
Naja. Es kommt wie es kommen muss. Ich merkte, wie mein Körper sich übergeben will… Ich hatte mir zuvor schon eine Show zurecht gelegt, falls ich im öffentlichen Bereich eine der Kotztüten nehmen muss. Mit den Worten “Ladies and Gentlemen! That wasn’t planned!” wollte ich eigentlich meinen Rückzug antreten.

Es kommt anders. Mein Verstand siegt und bringt mich auf’s Klo, wo ich dann eine viel zu lange Zeit warten muss, damit ein winziges bisschen des zuvor verzehrten Smoothies den Abfluss runter rutschen darf. Naja…

Es war DAS Bier der Südinsel. Buddy – Ich werde dich und deine grandiose Brauerei vermissen!

06.09.

Wir gönnen uns eine Pause vom Reisestress und starten den Tag mit einem fetten Frühstück im Bett. Croissants mit Schokostreuseln, Rührei, Brötchen, O-Saft… Es fehlt uns an nichts!

Den Tag über halten wir uns im AirBnB nur im Bademantel auf. Verbringen die meiste Zeit im Bett und schauen uns über Amazon Prime einen Film nach dem anderen an 🙂

 

 

Anton Neubert
Anton Neubert
wurde 1998 in der Main Metropole Frankfurt geboren. Er liebt es zu reisen und zu fotografieren. Seit Anfang 2017 bloggt er über seine Neuseeland Reise und über verlassene Orte, welche ihn besonders in seinen Bann ziehen.

2 Kommentare

  1. Julian sagt:

    Moin Anton,

    bei dem Video hab ich erst gedacht, boah bist du fies (auch wenns lustig anzusehen war). Aber dann eure Festfahraktion war so lustig anzusehen.

    Schön kurzweilig und viel Spaß noch in Neuseeland.

    Wann ist denn dein Jahr eigentlich rum, Müsst jetzt irgendwann doch so weit sein ne?

    LG Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Community