Firefighter in New Zealand || Neuseeland #041
3. Juli 2018
Mit dem Traktor auf dem Highway || Neuseeland #043
15. Juli 2018

04.07.

Wir haben uns heute die Halbinsel von Christchurch angeschaut. Wenn es auch eigentlich keine Halbinsel ist, wie uns erklärt wurde, weiß ich doch nicht wie ich das runde Etwas sonst nennen soll.

Atemberaubende Landschaften!

05.07.

Unser letzter Tag, bevor es wieder zu Logan & Charli geht. In diesem Sinne haben wir uns noch Christchurch angeschaut bevor es abends für uns in eine Billiardbar ging.

Und es kam wie es kommen musste, ein Portmonnaie ging verloren…
Diesmal aber nicht meins! Hehe. Sondern das von Jule. Nur weiß sie davon noch nichts. Das wird sie erst beim aufwachen morgen feststellen…

Hätte sie den Blog mal früher gelesen… 😉

06.07.

Ohne eine große Dramaturgie aufzubauen – sie hat ihr Portmonnaie in der Billiardbar wieder abgeholt, sodass wir mit knapp einer Stunde Verspätung endlich aufbrechen konnten.

Keine drei Stunden später fuhren wir bei Logan & Charli auf die Farm. Kaum hatte ich die Autotür geöffnet, sprangen mich vier süße Hunde an. Zwei davon kannte ich schon, da waren sie noch soooooo klein. 😀

Kaum sind wir auf der Farm, auf der wir die nächsten vier Wochen wwoofen, schon verschwinden Logan & Charli und übergeben uns die Farm für die nächsten vier Tage. Easy. Hauptsache wir fackeln das Haus nicht ab! Also mit Jule auf’s Quad geschwungen und ihr das über 200 Hektar große Land gezeigt. In der hintersten Ecke ging unser Gefährt dann natürlich aus. Hatte keinen Sprit mehr. (Die negatie Ausdrucksweise wurde von der Redaktion entfernt) ,Fazit: Es wurde ein laaanger Spaziergang…

Zuvor habe ich ihr aber noch beigebracht, das Quad zu fahren. Ich glaube ich werde in nächster Zeit keine Gelegenheit mehr haben, mit dem Ding selbst über die Felder zu heizen.

07.07.

Viel können wir heute aufgrund des Wetters nicht machen. Nachdem wir also alle Tiere gefüttert hatten ging es für mich mit Traktor und Anhänger an den Fluss, um dort ein paar Steine/Kies zu klauen. Aus ein paar wurden schnell drei Anhängerladungen. Ich kann damit die Löcher in den Wegen auf der Farm stopfen.

08.07.

Wir haben einen Stall mit neuem Stroh eingedeckt. Natürlich mit dem Traktor! Rein – raus – rein… Drei Stunden und einer vollen GoPro später war dann auch dieses Ziel geschafft, sodass ich noch zwei Anhängerladungen Kies “ausgeliehen” habe. In dem Zuge habe ich Jule dann direkt noch das Traktorfahren beigebracht.

Was soll ich sagen: Dafür dass sie das erste Mal Traktor fährt, schlägt sie sich verdammt gut. Konnte die Hunde füttern, während sie mit dem Anhänger alleine rückwärts eingeparkt hat. Easy. Es gibt also auch Frauen, die einparken können 😉 Krass!

09.07.

Logan & Charli planen heute Abend wieder zu kommen. In dem Sinne putzen wir das Haus noch ein wenig und ich stopfe weiter Löcher auf den Farmwegen. Hach. Ich liebe Traktor fahren…

Anton Neubert
Anton Neubert
wurde 1998 in der Main Metropole Frankfurt geboren. Er liebt es zu reisen und zu fotografieren. Seit Anfang 2017 bloggt er über seine Neuseeland Reise und über verlassene Orte, welche ihn besonders in seinen Bann ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Community